Sisal - strapazierfähig & rustikal


Die beliebten Bodenbeläge aus Sisal sind Naturprodukte, hergestellt aus den Fasern der Sisalagave, die hauptsächlich in Brasilien, China und Tansania verbreitet ist. Die glatten, sehr geschmeidigen Fasern sind etwa 70 bis 100 cm lang und lassen sich, ihrer Länge wegen, außerordentlich gut verspinnen. Dadurch entstehen sehr strapazierfähige Bodenbeläge mit besonders hoher Reißfestigkeit, die sich für nahe zu alle Nutzungen eignen.

Die rustikalen Sisalbodenbeläge sind trittschalldämmend und eignen sich für Fußbodenheizungen. Sisalböden wirken ausgleichend auf die Raumfeuchtigkeit. Dabei muss beachtet werden, dass Sisal bei Feuchtigkeitsaufnahme schrumpft, sich aber beim Trocknen wieder ausdehnt. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Beläge vollständig zu verkleben und sie zuvor mindestens 24 Stunden ausgerollt im Raum liegen zu lassen, damit sie sich optimal an das Raumklima anpassen können.

Bodenbeläge aus Sisal sind umweltfreundliche Naturbeläge, die zu einer ökologischen Bauweise unbedingt dazugehören. Von Natur aus sind sie farblich in sonnengebleichten, erdigen Tönen zu erhalten. Da sie sich aber angenehm gut färben lassen, stehen Ihnen im Bezug auf die Farbwahl bei Sisalbodenbelägen viele Türen offen.